Grand Hotels » Kunst, Musik & Kultur » MusicConnects
  • DE
  • EN
  • FR
  • AR
  • RU
  • IT
Jetzt Buchen
Buchen
Menu

MusicConnects

6. Musikalische Begegnungen Bad Ragaz
Bereits zum sechsten Mal treten Künstler der obersten Klassikliga vom 4. – 6. Oktober 2018 beim Schweizer Musikfestivals MusicConnects im Kursaal des Grand Resort Bad Ragaz auf. Während drei Tagen können Kulturliebhaber und Kunstinteressierte verschiedene musikalische Begegnungen an drei Konzerten geniessen. Ein Höhepunkt ist erneut das ENSEMBLE ESPERANZA mit seiner Konzertmeisterin Chouchane Siranossia. Das Ensemble hat sich bereits mehrfach als virtuoser Klangkörper der weltweiten Solisten oder als feinfühliges Kammerorchester für Klassikstars wie Anne-Sophie Mutter oder Maurice Steger bewiesen. In diesem Jahr tritt das Ensemble zusammen mit Daniel Schnyder, einem international bekannten Musiker auf. Daniel Schnyder geht als Multi-Instrumentalist immer wieder neue musikalische Wege und verbindet beispielsweise Stücke von den Rolling Stones oder Jimmy Hendrix mit einem Streichorchester. Auch junge angesagte Künstler von grossen Weltbühnen aus Nah und Fern lassen den Kursaal in musikalischem Glanz erstrahlen.

Programmheft

 

 

Programm

Donnerstag, 4. Oktober

Aperitif: 19.15 Uhr / Konzertbeginn: 20 Uhr
Festliches Eröffnungskonzert mit Marc Bouchkov, Adrien Boisseau und dem ENSEMBLE ESPERANZA

Jetzt Tickets buchen

Freitag, 5. Oktober

Konzertbeginn: 20 Uhr
Dmytro Choni trifft auf das ENSEMBLE ESPERANZA

Jetzt Tickets buchen

Samstag, 6. Oktober

Aperitif: 18 Uhr / Konzertbeginn: 18.45 Uhr
Abschlusskonzert und Galadinner mit Daniel Schnyder, István Várdai und dem ENSEMBLE ESPERANZA

Jetzt Tickets buchen

Ticketpreise

Eröffnungskonzert mit Aperitif

Donnerstag, 4. Oktober 2018

CHF 70.-
Preis pro Person

Konzert

5. Oktober 2018

CHF 50.-
Preis pro Person

Abschlusskonzert mit Galadinner

Samstag, 6. Oktober 2018

CHF 190.-
Preis pro Person

Jetzt Buchen

Alle Konzerte als ABO inkl. Galadinner

(Sie sparen 10%)

CHF 279.-
Preis pro Person

Festival Übernachtungsangebot

Die Künstler

Marc Bouchkov

Der Ausdruck in der Musik ist es, die den Geigenspieler Marc Bouchkov stets antreibt. Er wurde 1991 in eine Musikerfamilie geboren und erhielt im Alter von fünf Jahren von seinem Grossvater den ersten Geigenunterricht. Sein Weg ist seither gesäumt von zahlreichen internationalen Auszeichnungen.

Adrien Boisseau

Im Alter von fünf Jahren entdeckte Adrien Boisseau die Musik und beschloss schon damals, ihr sein ganzes Leben zu widmen. Seine Liebe galt fortan sowohl seinem Instrument, der Bratsche, als auch Klavier und Gesang. Als Mitglied des Quatuor Ebène, eines der namhaftesten Streichquartette der Welt, trat er in berühmten Konzertsälen auf.

ENSEMBLE ESPERANZA

Das erst vor vier Jahren gegründete Ensemble Esperanza wurde bereits mit höchsten Preisen und positivsten Kritiken ausgezeichnet. Es besteht aus Stipendiatinnen und Stipendiaten der Musikakademie, die aus der ganzen Welt für verschiedene Projekte zusammenkommen.

Dmytro Choni

Dmytro Choni wurde 1993 in Kiew (Ukraine) geboren und erhielt seinen ersten Klavierunterricht im Alter von vier Jahren. Als Gewinner zahlreicher renommierter Klavierwettbewerbe hat sich Dmytro Choni als Konzertpianist bereits auf internationaler Ebene einen Namen gemacht.

Chouchane Siranossian

Die französische Geigerin Chouchane Siranossian zählt zu den interessantesten Talenten ihrer Generation und hat sich sowohl in Kreisen der Barockmusik als auch in der Neuen Musik einen Namen gemacht. Ihre Aufnahmen als Solistin und Kammermusikerin wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.

Daniel Schnyder

Der 1961 in Zürich geborene Daniel Schnyder gehört zu den aktivsten und meistgespielten Schweizer Komponisten seiner Generation. Seit 1992 lebt Schnyder, Komponist und zugleich Saxofonist und Flötist, in New York City. Schnyders Werke werden regelmässig an wichtigen internationalen klassischen Wettbewerben als Pflichtstücke verlangt.

István Várdai

István Várdai, geboren 1985 in Pécs (Ungarn), begann im Alter von acht Jahren Cello zu spielen. Bereits mit zwölf Jahren wurde er an der Franz-Liszt-Musikakademie Budapest in die Klasse für Hochbegabte aufgenommen. Seit Oktober 2013 ist István Várdai Lehrbeauftragter an der Kronberg Academy und künstlerischer Leiter des Emanuel Feuermann Konservatoriums in Kronberg.

HERZLICHEN DANK DEN SPONSOREN

 

 

Nach oben

Online Reservation