Komplementärmedizin

Komplementärmedizin ist ein Sammelbegriff für unterschiedliche Behandlungsmethoden, die sich als Ergänzung zur Schulmedizin verstehen und daher integrative Medizinansätze verfolgen.

In der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) ist die Lebensenergie «Qi» die Wurzel aller Energie. Harmonie und Gleichgewicht hängen vom gleichmässigen, ununterbrochenen Fluss des Qi ab.

Die Theorie über Yin und Yang ist daher wegweisend. Sie entspringt der taoistischen Naturphilosophie und besagt, dass sich alle Dinge in zwei Gegensätze teilen. Demzufolge lassen sich alle Begebenheiten des Lebens und alle Naturphänomene aus dem wechselseitgien Zusammenspiel von Yin und Yang ableiten. 

Mit dem Partnerinstitut MediQi verfügt das Medizinische Zentrum Bad Ragaz über ein breites Angebot in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Die Exklusivpartnerschaft mit dem Staatsministerium für TCM der Volksrepublik China sichert MediQi den Zugriff auf beste Fachärzte für TCM und fundiertes Know-how in den Bereichen Forschung und Phytotherapie. Die hohe Qualität der Behandlungen wird durch die enge Zusammenarbeit mit dem Medizinischen Zentrum (MHC) abgerundet.

Partnerinstitut MediQi Bad Ragaz

Ganzheitliches Heilsystem für Körper, Geist und Seele basierend auf 3000 Jahren Erfahrung.

  • Sie erhalten ergänzend zur Schulmedizin eine exakte Diagnose und individuelle Behandlung durch
    hochqualifizierte Fachärzte für TCM aus China.
  • In der TCM stellt der menschliche Organismus eine Einheit dar und wird als Ganzes verstanden - als untrennbare Einheit von Körper, Geist und Seele.
  • Erhalten Sie Ihre Gesundheit durch innere Harmonie und Gleichgewicht Ihres Energieflusses (Qi) über ganz bestimmte Leitbahnen (Meridiane).

Anwendungsgebiete der Traditionellen Chinesischen Medizin

Die TCM kann viele chronische und akute Krankheiten heilen oder die damit verbundenen Symptome verbessern, Schmerzen lindern oder das Wohlbefinden steigern.

Die hohe Wirksamkeit der therapeutischen Methoden machen die TCM zur wertvollen Ergänzung der Schulmedizin.

  • Schmerzen (Migräne, Arthrose, Rücken-, Gelenkschmerzen, Neuropathische Schmerzen)
  • Allergien, Immunsystemerkrankungen (Heuschnupfen, Asthma, Hauterkrankungen)
  • Funktionelle Magen- und Darmstörungen (Blähungen, Sodbrennen, Reizdarm, Verstopfung)
  • Beschwerden der Harnwege (Anfälligkeit auf Blasenentzündung, Blasenkrämpfe)
  • Frauenbeschwerden (Zyklusstörungen, Menopause, Postmenopause)
  • Psychisch, Psychosomatisch (Angststörungen, Burnout, Schlafstörungen)
  • Kindererkrankungen (Hyperaktivität, Bettnässen, Bauchkoliken)
  • Diverse (Raucherentwöhnung, Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, Erschöpfungszustände, Energielosigkeit, gestörtes Allgemeinbefinden)

Diagnosen und Behandlungsmethoden

Die Therapie, welche die MediQi- Fachärzte für TCM exakt auf das Krankheitsbild des Patienten ausrichten, besteht in der Regel aus einer Kombination von mehreren Verfahren der Traditionellen Chinesischen Medizin.

Sie zielt darauf ab, die Selbstheilungskräfte zu aktivieren, damit eine Linderung der Schmerzen eintritt, respektive eine Krankheit geheilt werden kann.

Methoden

  • Pulsdiagnose
  • Zungendiagnose
  • Akupunktur
  • Tui Na-Massage
  • Chinesische Arzneimittel
  • Moxibustion/Wärmebehandlung
  • Schröpfung
  • Ohrakupunktur