Alles Käse? Bad Ragazer Alpabzug mit Lady Quellenhof

Posted on

Jedes Jahr im Herbst gibt es in den Schweizer Alpen ein ganz besonderes Szenario zu beobachten – die Alpabzüge. Sie kommen zurück ins Tal und feiern die Erntezeit. In Bad Ragaz haben wir diese Woche eine ganz besondere Dame begrüsst: Lady Quellenhof.

100 Tage auf der Alm

Für die Schweizer gehört der Abzug der prächtig geschmückten Tiere fest zu ihrem Jahresablauf dazu. Die Sennen kommen gemeinsam mit ihren Tieren von der Alp, wo die Tiere sich über den Sommer (Sommerfrische) von den satt grünen Wiesen, Blumen und Kräutern der Alb grasten. Die Alpabzüge oder «Älplerfeste» sind im ganzen Land verbreitet und betonen die regionale Vielfalt der einzelnen Kantone. Nach 100 Tagen auf der Alm kamen in dieser Woche auch die Tiere des Föhrenhofs in Bad Ragaz zurück ins Tal, und mit ihnen auch Lady Quellenhof. Ein Spektakel für Gross und Klein, bei dem ich regelmässig leuchtende Kinderaugen beobachte.

Lady Quellenhof

Blumengesteck
gesteck 5

Lady Quellenhof: Partnerschaft mit der Region

In unseren sieben Restaurants legen wir grossen Wert auf die Verwendung regionaler Erzeugnisse. Damit unterstützen wie die lokalen Bauern und Produzenten und sorgen dafür, dass die Wege kurz bleiben und wir unseren Gästen eine hervorragende Qualität der Produkte garantieren können. Der Käse der Ragazer Kuh «Lady Quellenhof» ist täglich auf unsere Frühstücksbuffets zu finden und darüber hinaus auch in der Milchzentrale Bad Ragaz zu finden. Jeden Tag produziert Lady Quellenhof im Sommer auf der Alp ca. 9-10 Liter Milch, aus denen 1 KG Käse hergestellt wird. Nach 100 Tagen auf der Alp ist es daher für uns und unsere Gäste eine schöne Tradition, die Tiere an ihrem Alpabzug durch Bad Ragaz zu begleiten.

Lady Quellenhof Käse

«Swissness» geniessen

Mit dem Herbst beginnt auch die Jagdzeit in den Bergen. Geniessen Sie Wildspezialitäten in unserem «Dorfbeizli» Zollstube und probieren Sie auch unser Thermalwasserbier QUELL 36.5°, dass in Kooperation mit der regionalen Brauerei Sevibräu in Sevelen entstanden ist. Oder darf es etwas mehr sein? Ich lade Sie herzlich ein, an unserem Sonntagsbuffet noch viele weitere regionale Spezialitäten zu entdecken.

Wir sehen uns im Grand Resort Bad Ragaz!

Ihr Renato Wüst

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.