Yoga für Anfänger: Die wichtigsten Fragen ganz leicht erklärt

Posted on
Yoga

Am 10. Juni ist Global Wellness Day. Ein Programmpunkt bei uns ist Yoga. Aber haben Sie sich schon einmal die Frage gestellt, was Yoga eigentlich ist? Darüber habe ich mich mit Monika Neuenschwander unterhalten, Personal Trainerin und Power Yoga Instrukteurin im Fitnesscenter work-IT-out. Sie erklärt die wichtigsten Fakten:

Was bedeutet Yoga?

Monika Neuenschwander: Yoga ist ein ganzheitliches geistig-körperliches Übungsprogramm aus Indien. Über 3000 Jahre lebendig gebliebene Erfahrung von Übungen (Asana), aber auch eine Lebensweise, die von verschiedensten Menschen gesammelt und entwickelt wurde. Der Name bedeutet «Vereinigung» oder « Integration», «Asana» bedeutet in der Hochsprache des alten Indien (Sanskrit) Körperübungen.

Für wen ist Yoga geeignet?

Yoga braucht keine besonderen Voraussetzungen und ist somit für alle Menschen zugänglich. Eine gesunde Neugierde, Offenheit und die Bemühung, etwas Gewünschtes zu erreichen eröffnen grossartige Möglichkeiten. Jeder Mensch bringt einen unterschiedlichen Hintergrund mit sich, somit ist in jeder Situation eine kompetente Anpassung nötig und möglich.

Welche verschiedenen Motive gibt es?

Yoga hat weltweit eine sehr vielseitige Bedeutung. Es kann körperliches Üben sein. Yoga kann Unterstützung der geistigen Haltung, Reflexion, Selbstwahrnehmung bedeuten. Oder man kann es als Therapie anwenden, genauso wie als Meditation. Abgesehen davon: Der Weg ist das Ziel. Yoga kann, muss aber nicht, religiös orientiert sein, und ist daher für alle Kulturen geeignet.

20170309_125748
20170309_125818

Welche Wirkung kann erfahren werden?

Im Yoga kann man von einer bestimmten Körperhaltung keine eindeutig definierbare Wirkung erwarten. Die Erfahrung zeigt allerdings, dass das Erlernen durchaus positive Impulse geben kann, wenn Yoga richtig eingesetzt wird. Ein rücksichtsvoller Umgang mit sich selbst im Üben, kann ins eigene Leben übertragen werden. Wer Achtsamkeit übt und dabei lernt, wertfrei wahrzunehmen, dem hilft Yoga, die eigenen Grenzen und Möglichkeiten zu erfahren und zu akzeptieren.

Die Körperübungen (Asana) versprechen Beweglichkeit, Kraft und Ausdauer, Spannung und Entspannung sowie Harmonie des Körpers. Es findet ein gesundes Zusammenspiel des gesamten Bewegungsapparates statt. Es besteht durchaus die Möglichkeit zur Ruhe zu kommen, Energie zu tanken, körperliche Beschwerden zu lindern oder zu verhindern.

20170309_125748
20170309_125818

Die richtige Atmung

Die Atemübung des Yoga heisst «Pranayama». Um einen entspannten, ruhigen und langen Atem zu erreichen, werden ganz unterschiedliche unterschiedliche Techniken genutzt. Auf einfache Weise kann durch Yoga erfahren werden, wie der Atem sich auf den eigenen Energiezustand auswirkt. Die komplexe Beziehung zwischen Yoga und Atmung hat eine bedeutende, bejahende Wirksamkeit auf Körper, Geist und Seele.

yoga_moni_DerDrehsitz300x300

Wenn Sie selber Lust bekommen haben, Yoga auszuprobieren, besuchen Sie uns doch am Samstag, den 10. Juni 2017 im 36.5° Wellbeing & Thermal Spa des Grand Resort Bad Ragaz und erleben Sie im Rahmen des Global Wellness Day eine Yoga-Stunde mit Monika Neuenschwander.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.