Biken im Sommer Heidiland

Ausflugtipps Natur pur

Dank der speziellen Lage der Region zwischen Alpen und Mittelland eröffnen sich dem Besucher immer wieder spektatkuläre Panoramen mit wildromantischen Bergseen, urtümlichen Wäldern und imposanten Bergen.

Fischer- und Wanderparadies

Murgsee

Teilweise in einem geschützen Arvenreservat liegen oberhalb von Murg die drei gut erschlossenen Murgseen. Wanderer, Biker und Fischer werden im Berggasthaus willkommen geheissen.

Geopark Sardona

Geotrail Flumserberg

Fossilien entdecken und die gewaltige Kraft der Alpenentfaltung hautnah spüren und sehen: Der drei Kilometer lange GeoTrail erstreckt sich vom Prodkamm über den Maschgenkamm bis nach Ziegerfurgglen.

Hochebene

Palfries

Hoch über dem Seeztal begeistert die Hochebene Palfries mit einem herrlichen Panorama sowie verschiedenen Verpflegungs-, Wander- und Spaziermöglichkeiten. Erreichbar mit dem Auto, zu Fuss oder mit dem Bike.

Aussichtspunkt über die Bündner Herrschaft

Pizalun

Der einfachste Zugang auf den 1478 Meter hohen Pizalun ist über Furggels am St. Margrethenberg. Hier oben liegt Ihnen die Bündner Herrschaft, das Churer Rheintal und das Prättigau regelrecht zu Füssen.

Wilkommener Zwischenhalt

Seebenalp

Die Churfirsten auf der einen Seite – der Sächsmor auf der anderen: Die Natur rund um die drei Seebenseen ist einmalig. Das Berghotel lädt Fischer, Biker und Wanderer zum Verweilen und Geniessen ein.

Unesco Weltnaturerbe

Tektonikarena Sardona

Der Zusammenstoss von Afrika mit Europa hat über Jahrmillionen die Gesteinsschichten übereinander geschoben, gefaltet und zerbrochen. Entstanden sind die heutigen Alpen. Zeugnisse und Spuren dieser gewaltigen Kräfte sind im Gebiet der Tektonikarena Sardona besonders gut sichtbar. Verschiedenen Touren führen Sie in die steinige und spektakuläre Welt der Tektonikarena.

Tektonikarena Sardona