For Smiling Children

Relevant bei allen For Smiling Children-Projekten ist die langfristige und nachhaltige Unterstützung.
Aus diesem Grund haben wir entschieden, uns auf zwei bis drei Projekte zu konzentrieren. Wir unterstützen Privatpersonen, die sich aus eigener Kraft und Initiative engagieren. Wir garantieren den Spendern, dass das gesamte Geld zu 100 Prozent den ausgewählten Projekten zukommt. Und weil das eine Vertrauenssache ist, stehen wir in regelmässigem Austausch mit den verantwortlichen Personen und besuchen diese vor Ort.

Wir als Grand Resort Bad Ragaz garantieren den Spendern:

  • ein langfristiges und nachhaltiges Engagement der ausgewählten Projekte
  • dass das Geld zu 100 Prozent dort ankommt, wo es benötigt wird
  • dass wir die Projekte vor Ort besuchen
  • dass wir die Verantwortlichen persönlich kennen

Mit Ihrer Hilfe unterstützen wir Kinder und Jugendliche die:

  • in Armut leben
  • krank oder bedürftig sind
  • misshandelt werden
  • keine Perspektiven haben
  • auf Entwicklungshilfe angewiesen sind

Spendenkonto

Grand Resort Bad Ragaz AG, 7310 Bad Ragaz
UBS Zürich
Vermerk: For Smiling Children
Bankclearing: 254
Kontonummer 254-K6260206.0
IBAN: CH88 0025 4254 K626 0206 0
BIC/Swift: UBSWCHZH80A

Grand Resort Bad Ragaz AG
Patrick Vogler / Franca Tinner
Benefiz-Botschafter
For Smiling Children ®

Siyabulela Südafrika

Die Siyabulela Pre-Primery School in Kleinmond, Südafrika war unser erstes Projekt. Wir unterstützen die Schule dank Ihren Spenden seit Juni 2009 kontinunierlich. Herzlichen Dank!

Weitere Informationen zum Projekt

 

Waisenhaus in Tansania

Die Schweizer Stiftung KARIBU Kinderhilfe setzt sich ein für hoffnungsvollere Zukunft benachteiligter und behinderter Kinder in Tansania.Das Team besteht aus Menschen, die Projekterfahrung mitbringen, ehrenamtlich arbeiten und von sich etwas bewirken wollen.

Weitere Informationen zum Projekt

Schulprojekt Nigeria

Seit einigen Jahren setzen sich Rita und Peter Caluori für Menschen in Afrika ein. Mit Spendengeldern ermöglichen sie bedürftigen Menschen mehr Selbständigkeit.

Weitere Informationen zum Projekt